in

Die besten Momente von Diego Maradona

Als ob das Jahr 2020 nicht schon schrecklich genug wäre, hat die Welt kürzlich eine ihrer größten – wenn nicht sogar die größte – Fußball-Ikone verloren. Diego Armando Maradona verließ die Welt im jungen Alter von 60 Jahren. Zugegeben, angesichts seines Lebensstils lag das wohl über den Erwartungen aller. Das Leben des Mannes bestand im Wesentlichen aus Geld, Drogen, Alkohol und Frauen.

Er war ein Fußballer, der vor allem für seine Eskapaden auf und neben dem Platz bekannt war, und für seine erstaunlichen Leistungen mit Napoli und der argentinischen Nationalmannschaft. Um diesen Mann zu ehren, lassen Sie uns einen Blick auf einige seiner ikonischsten Momente werfen.

Die Hand Gottes

In einer Zeit, in der VAR noch nicht einmal ein Konzept war, sah Diego seine Chance und schlug einfach einen Ball, um ein Tor zu erzielen. Damals gab es kein Foul, wenn der Schiedsrichter keins gesehen hat. Das ist das kultigste Tor im modernen Fußball.

Der Thron

Selbst in seinen letzten Jahren schreckte Maradona nicht vor Kontroversen zurück. Wie zum Beispiel bei einem Fußballspiel aufzutauchen und sich in der Trainerloge auf einen Thron zu pflanzen. Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, ob sie das Spiel gewonnen haben, aber ich bin mir sicher, dass ich nie vergessen werde, wie Maradona einfach auf diesem lächerlichen Thron saß.

Medienkontroverse

Wenn man die Kamera auf Diego Maradona richtete, musste es immer zu einer unerhörten Situation kommen. Auf seiner Erfolgsbilanz stehen Vorfälle wie: Gewalt, Schießen auf Reporter, Schreien von Schimpfwörtern, mehrfache Beleidigungen, Zeigen von ganz bestimmten Fingern in einer ganz bestimmten Art und Weise, … Obwohl der Mann nur 1m65 groß war, scheute er wirklich keinen Kampf.

Die Weltmeisterschaft 1986

Es gibt einen Grund, warum Maradona immer noch als der beste Fußballspieler gilt, vielleicht nur nach Pelé. Bei der Weltmeisterschaft 1986 führte er seine Mannschaft fast im Alleingang zum WM-Sieg. Er schoss einige der großartigsten Tore aller Zeiten und zementierte sich selbst als der Beste seiner Zeit.

Live is Life Warm-Up

Wenn überhaupt, dann zeigt dieses Aufwärmspiel, wie mühelos Maradona einen Ball kontrollieren konnte. Es sagt nicht viel über seine tänzerischen Fähigkeiten oder sein Rhythmusgefühl aus, aber ich schätze, das war der Grund, warum er sich entschied, Fußballer zu werden.

Seltsames Coaching

Während man denken könnte, dass der beste Fußballspieler aller Zeiten auch ein großartiger Trainer sein würde, traf dies auf Maradona nicht zu. In seiner Zeit als Trainer der argentinischen Nationalmannschaft wandte er einige unorthodoxe (gelinde gesagt) Techniken an, um seine Spieler zu trainieren. Ein Beispiel: Er benutzte Mannschaftskameraden als Zielübungen. Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen Volleyschuss von Messi direkt ins Gesicht.

Der Alien-Gesichtsschutz

Selbst in der jüngsten Covid-Krise machte Maradona die Dinge auf seine Art. Wo alle anderen Gesichtsmasken oder normale Gesichtsschilde trugen, wurde Maradona mit einem Weltraumhelm gesichtet, der wie aus einem James-Cameron-Film entnommen schien. Klassisch Diego.

Das schönste Tor

Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber so ziemlich jeder ist sich einig, dass Maradonas Rush 1986 gegen England eines der schönsten Tore war, das je den Fußballsport zierte. Er hat im selben Turnier ein paar fast genauso schöne Tore gemacht, zum Beispiel gegen die Belgier. Hando

What do you think?

409 Points
Upvote

Written by Sophia

Leave a Reply

Die besten Farben für das Schlafzimmer eines Mannes, laut Feng Shui

Mutter war schockiert, als sie sah, was ihr Ehemann mit ihren Kindern tat