in

8 Teenager, die Hit-Songs geschrieben haben

Der erste große Hit des Jahres 2021 ist bisher Driver’s License, geschrieben und gesungen von der 17-jährigen amerikanischen Popsängerin Olivia Rodrigo. Obwohl es alltäglich ist, dass Teenager mit ihren Songs die Billboard-Charts dominieren, ist es nicht überraschend, dass die meisten von ihnen von Erwachsenen geschrieben wurden. Schließlich dauert es Jahre, bis man das Songwriting beherrscht. Aber von Zeit zu Zeit kommt ein songschreibendes Wunderkind daher und schafft es, etwas zu erschaffen, das zeigt, dass es weiser ist als sein Alter. Hier ist ein Blick auf 8 beliebte Songs, die von Teenagern geschrieben wurden.

1. Avril Lavigne – Complicated

Als die Kanadierin Lavigne 2 Jahre alt war, sang sie auf dem Heimweg der Familie von der Kirche Hymnen. Ihre Eltern erkannten ihr Potenzial und ermutigten sie, eine Karriere in der Musik zu verfolgen. Ihr Vater kaufte ihr ein Mikrofon und ein Schlagzeug und baute den Keller in ein Studio um. Sie gewann mehrere lokale Wettbewerbe, darunter einen, bei dem sie mit ihrer kanadischen Kollegin Shania Twain vor 20.000 Zuschauern auf der Bühne stehen durfte. Es war ihr erster Hit “Complicated” – den sie im Alter von 17 Jahren schrieb, der sie zum Star machte. Im Jahr 2002 erreichte der Song Platz 1 der US Adult Top 40 Charts und hielt sich dort rekordverdächtige 16 Wochen. Er wurde außerdem für zwei Grammy Awards nominiert, für den Song des Jahres und die beste weibliche Pop-Gesangsdarbietung.

2. Jerry Leiber und Mike Stoller – Hound Dog

1952 brauchte die Blues-Sängerin Willie Mae “Big Mama” Thornton einen Song, und der R&B-Bandleader Johnny Otis entschied, dass die 19-jährigen Jerry Leiber und Mike Stoller genau die Richtigen waren, um ihn zu schreiben. Als sie sich mit Thornton trafen, machten sie sich daran, einen Song zu schreiben, der ihrer Persönlichkeit als freche, knallharte schwarze Frau entsprach. Es dauerte gerade mal 15 Minuten, um Hound Dog zu schreiben, aber fast 70 Jahre später ist es immer noch ein legendärer Song. Er wurde von Elvis Presley populär gemacht, dessen Karriere daraufhin abhob. Bis heute wurde Hound Dog 250 Mal gecovert und war auf Platz 19 der Liste der 500 größten Songs aller Zeiten des Rolling Stone Magazins.

3. Taylor Swift -Teardrops on My Guitar

Mit 10 Grammy Awards, Inhaberin von 27 Guinness World Records und mit mehr als 200 Millionen verkauften Alben weltweit, ist Taylor Swift ziemlich gut. Mit ihrem Song “Teardrops on My Guitar”, den sie im Alter von 17 Jahren schrieb, stieg sie zum ersten Mal in die Billboard-Charts ein und erreichte Platz 13. Der Song basiert auf den Gefühlen, die sie für einen Highschool-Schwarm hatte, der keine Ahnung hatte, dass sie in ihn verliebt war. Er sprach mit ihr über seine Freundin und sie tat so, als fände sie es liebenswert, obwohl es sie in Wirklichkeit eifersüchtig machte. Jahre später kam er bei ihr vorbei, um ihr seine Gefühle für sie zu gestehen, aber sie wies ihn zurück. Zu spät. Ups.

4. Adele – Hometown Glory

Mit Ausnahme des Bob-Dylan-Covers “Make You Feel My Love” wurde jeder Song auf Adeles Debütalbum 19 aus dem Jahr 2008 von der Sängerin selbst geschrieben oder mitgeschrieben. “Hometown Glory”, das sie mit 16 Jahren schrieb, war der erste Song, den sie von Anfang bis Ende geschrieben hat. Er war inspiriert von ihren hin- und hergerissenen Gefühlen darüber, wo sie die Universität besuchen sollte. Aufgewachsen im Londoner Vorort West Norwood, wollte Adele in der Nähe ihrer Heimat studieren, da sie sich von ihrer Mutter abhängig fühlte. Doch ihre Mutter ermutigte sie, ihre Flügel auszubreiten und in Liverpool zu studieren. Der Song war ihre Art, zu protestieren und die Heimatstadt eines Menschen mit all ihren guten und schlechten Seiten zu würdigen.

5. Buddy Holly und Jerry Allison – That’ll Be the Day

Der 3. Februar 1959 ist als “der Tag, an dem die Musik starb” bekannt, denn bei dem Flugzeugabsturz kamen die jungen, talentierten Rockstars Buddy Holly, Richie Valens und The Big Bopper ums Leben. Da er in meinem Heimatstaat stattfand, wäre es wohl zutreffend zu sagen, dass Iowa der Ort ist, an dem die Musik starb. Aber ich schweife ab. Als er 19 Jahre alt war, sahen Holly und seine Three Tunes Bandkollegen Jerry Allison und Sonny Curtis den John Wayne Film The Searchers. Die Zeile “That’ll be the day” blieb bei Holly hängen und inspirierte Allison und ihn zu dem Song, der 1998 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen wurde.

6. Lorde und Joel Little – Royals

In Neuseeland interessiert sich niemand für Baseball. Aber wenn man Rugby so dominiert wie die kleine Insel im Südpazifik, warum sollten sie auch? Andererseits war es Baseball, das das Leben von Ella Marija Lani Yelich-O’Connor prägen sollte. Besser bekannt als Sängerin und Songschreiberin Lorde, stieß die aus Auckland stammende Frau zufällig auf ein Foto des Baseballstars George Brett aus den 1970er/80er Jahren, der Basebälle signierte. Als Lorde auf seine Uniform schaute – er spielte für die Kansas City Royals – dachte sie: “Hmm. Royals. Damit kann ich vielleicht etwas anfangen.” Und mit 15 Jahren schuf sie – zusammen mit dem Produzenten Joel Little – einen Song, der als einer der bisher besten des 21. Jahrhunderts gilt.

7. Billie Eilish und Finneas O’Connell – Bad Guy

Billie Ellish schrieb ihr 2019 erschienenes Debütalbum “When We All Fall Asleep, Where Do We Go?” im reifen Alter von 15 Jahren zusammen mit ihrem Bruder, dem Produzenten Finneas O’Connell, der damals 22 Jahre alt war. Der größte Hit auf ihrem mit einem Grammy ausgezeichneten Album war “Bad Guy”, ein sarkastischer Song, in dem Ellish ihre Persona überspitzt darstellt. Die im Dezember 2001 geborene Elektropop-Sängerin war die erste im 21. Jahrhundert geborene Musikkünstlerin, die einen Nummer-1-Hit hatte.

8. Fiona Apple – Criminal

Fiona Apple hatte schon früh ein Händchen für Musik, wurde klassisch am Klavier ausgebildet und schrieb bereits mit 8 Jahren Songs. Ihr erster großer Hit – geschrieben mit 17 – war “Criminal” für ihr Debütalbum Tidal, das 1996 erschien. Es erreichte Platz 21 in den Billboard 100 und gewann den Grammy Award für die beste weibliche Rock-Gesangsdarbietung. Heutzutage schreibt Apple dem Song keine Bedeutung mehr zu und sagt lediglich, dass er weiterhin die Rechnungen bezahlt. In der Tat, das tut es. Der Song tauchte 2019 als Featured Song in dem Jennifer Lopez Film Hustlers wieder auf.

What do you think?

410 Points
Upvote

Written by Sophia

Leave a Reply

8 Längste LGBTQ+-Promi-Beziehungen

8 Anzeichen dafür, dass Sie nicht über Ihre Ex-Freundin hinweg sind